Noch kein Datum festgelegt, aber die NASA zielt auf die zweite Hälfte des Jahres 2024 für die menschliche Mondlandung ab

NASA

Ziel des Artemis-Projekts der NASA ist es, bis 2024 wieder Menschen auf dem Mond zu landen. (Bildnachweis: NASA)



Seit sechs Monaten verfolgt die NASA große Pläne, Menschen im Jahr 2024 in der Nähe des Südpols des Mondes zu landen.

Diese Frist kam von Vizepräsident Mike Pence im März und stellte eine deutliche Geschwindigkeitssteigerung gegenüber der vorherigen Zeitachse der menschlichen Mondlandung dar, die auf 2028 abzielte. Das Projekt wird seitdem als Artemis-Programm bezeichnet, eine Anspielung auf die Tatsache, dass die NASA plant, eine Frau aufzunehmen Astronaut bei der Mondlandung zum ersten Mal. Aber trotz des unter Druck gesetzten Zeitplans war die NASA nicht spezifisch in Bezug auf Wenn im Jahr 2024 hofft sie, das Kunststück zu vollbringen.





Am Donnerstag (12. September) gab die Agentur ihren ersten Hinweis, als Greg Chavers, stellvertretender Programmmanager für menschliche Landesysteme am Marshall Space Flight Center der NASA, während eines Panels in Huntsville, Alabama, sprach.

Verwandt: Das Artemis-Mondprogramm der NASA hat gerade einen Weltraumspaziergang mit einer Photobombe abgefeuert (Foto)



„Wir alle wissen, dass 2024 das große Datum ist; Wir haben noch keinen bestimmten Tag, der kodifiziert ist “, sagte Chavers. 'Wir streben irgendwann in der letzten Hälfte des Jahres 2024 an. Das gibt uns etwas mehr Zeit.'

Die NASA hat jedoch viele Projekte, die sie in dieser Zeit durchführen muss. Die für die Mission geplante massive Space Launch System-Rakete ist noch nicht flugbereit; die Orion-Kapsel hat noch nie eine bemannte Mission geflogen; die agentur braucht neue Raumanzüge für die Mondoberfläche ausgelegt; und der Plan, der es Astronauten ermöglicht, in der Nähe des Südpols zu landen, erfordert den Bau und die Wartung einer Gateway-Station im Orbit des Mondes.



Um dem verkürzten Zeitplan gerecht zu werden, haben Chavers und seine Kollegen einige der Anforderungen und Pläne für Projekte, die sie im Zusammenhang mit dem Push to laufen, optimiert kehre zum Mond zurück .

»Wir laufen wirklich schnell«, sagte Chavers. 'Für viele von uns ist es unangenehm, aber wir freuen uns darüber.'

E-Mail an Meghan Bartels unter mbartels@space.com oder folge ihr @meghanbartels . Folge uns auf Twitter @spacedotcom und weiter Facebook .